Wir melden uns zurück aus der Winterpause!

Nachdem es bei uns während der Wintermonate etwas ruhiger zugegangen ist, haben wir uns jetzt mit dem Frühlingsanfang wieder neue Aufgaben vorgenommen:

Als erstes wäre da die angelaufene Planung für unser alljährliches Zeltlager, das dieses Jahr das 36. Jubiläum feiert; dieses Mal mit dem Thema „Wikinger im Drachenland“.  So haben wir beispielsweise schon einige Spieleketten mit vielen neuen Spielideen geplant und auch die erste Jugendausschusssitzung, in der wir festgelegt haben, wer und wie viele Männer und Frauen vom technischen Dienst, Gruppenleiter und Küchenfrauen im Zeltlager anwesend sind. Auch haben wir schon Inventur von unserem Zeltlager-Material gemacht und einige Spendenanfragen für fehlendes Bastelmaterial an Unternehmen verschickt. Außerdem sind die Anmeldungen für unser Ferienlager in Arbeit und werden bald ausliegen

Unser zweites Projekt ist die Arbeit an unserem „Bauwahn“ (weitere Berichte über den Bauwagen gibt es hier). So haben wir Mitte März die Felgen gestrichen und die Achsen und das Gestell abgeschliffen. Auch zu diesem Projekt haben wir aufgrund der großen Materialkosten einige Spendenanfragen und Anfragen für Vergünstigungen verschickt. Der Bauwagen soll im Zeltlager unseren etwas wackeligen Gruppenleiterpavillion ersetzen, also Spiel- und Bastelmaterial unterbringen, als Besprechungsplatz für die Gruppenleiter dienen, so wie eine Dusche für die Betreuer beherbergen.

Zudem planen wir momentan in unseren Gruppenstunden eine Helferfahrt, die bald stattfindet, als Dank für alle Helfer des letztjährigen Zeltlagers. Im Gegensatz zu anderen Fahrten, haben wir für dieses Jahr verschiedene Aktivitäten in unserer Umgebung geplant und werden die Nächte in unserem Jugendraum verbringen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.